Meinungsfreiheit - Blog - Christoph Kastius

CHRISTOPH KASTIUS
________________________________________________________________
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Menschen kehren Facebook den Rücken

Christoph Kastius
Herausgegeben von in Internet ·
Tags: MeinungsfreiheitFacebookInternetZensurPolitik
In Zeiten massiver Zensur durch Heiko Maas und Profilsperrungen durch linksradikale "Meldemuschis", wandern viele Facebook-Nutzer in andere Netzwerke ab.

So hat sich z.B. die Community www.kundgebungen.space ein eigenes soziales Netzwerk erschaffen. Nutzer können sich dort registrieren und ein eigenes Profil und Gruppen erstellen. Die Seite wirbt mit dem Slogan: "Willkommen im freien Internet". Mit dieser Maßnahme möchten die Betreiber gegen staatliche Zensurmaßnahmen vorgehen. Nicht nur mit dem Browser funktioniert dieses neue Social-Media-Netzwerk ganz gut. Man kann auch alles mit dem Handy machen. Die Betreiber versprechen: "Wir geben keine Daten an Verfolgungsbehörden raus. Es sind deine Daten und die bleiben auch bei Dir".

Und dieses Versprechen kommt gut an. Keine lästige Werbung und eine eMailadresse für die Registrierung reicht völlig aus. Niemand will dort deine Handynummer wissen. Wünschen wir dem jungen Netzwerk viel Erfolg und neue Einwanderer aus Deutschland. Eine Demokratie muss eigene Wege aushalten können, wenn sie die Interessen des kleinen Mannes nicht mehr respektieren will. Obwohl die Bundesregierung im Grundgesetz die Meinungs- und Informationsfreiheit festgeschrieben hat, schaut die Realität leider anders aus. Für seine Meinung auf Facebook musste man eine menge Geld hinblättern. Sofort waren die Strafverfolgungsbehörden zur Stelle, wenn die leisteste Kritik an ihren Machenschaften zur Störquelle wurde. Damit soll jetzt Schluss sein.



Letzte Posts
Nachrichtenverteiler:


ADDRESSE:

Christoph Kastius
D-10829 Berlin
SPRECHZEITEN

Mo - Fr: 10:00 - 11:00
Sa - So: 14:00 - 15:00
MOBIL +49(0)15175434273
EMAIL christoph@kastius.email
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü