Deutscher Bahnhofsklatscher fällt auf Asylforderer herein - Blog - Christoph Kastius

CHRISTOPH KASTIUS
________________________________________________________________
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Deutscher Bahnhofsklatscher fällt auf Asylforderer herein

Christoph Kastius
Herausgegeben von in Kommentar ·
Tags: Flüchtlinge
Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht mehr zu sorgen. Weil ein deutscher Bahnhofsklatscher einem kriminellen Asylforderer helfen wollte ist er jetzt nun ruiniert. Dieser falsche Refugee nahm ihm all sein erspartes ab. Nun verliert der schwer kranke Rentner auch sein Haus. Wenn diese Geschichte nicht so tragisch wäre, könnte man sich das lachen fast nicht mehr verkneifen. Das ist fast so, als ob Du einem knallharten Drogendealer mit Drogen helfen willst, obwohl Du weisst, das es nicht richtig sein kann. Hätte der Renter lieber deutschen Obdachlosen geholfen, wäre ihm sicher nicht so übel mitgespielt worden. Stattdessen kümmert sich STASI-Merkel lieber um die ungehinderte Einwanderung, statt dem "eigenen Volk" zu helfen. Neu ist auch, das jetzt Bahnhofsklatscher von deutschen Behörden zur Kasse gebeten werden, weil sie Flüchtlingen helfen wollten. An dieser Stelle stellt sich mir die Frage, welche Behörde eigentlich Merkel mal die Rechnung für ihre offenen Grenzen präsentiert? Ach stimmt ja, eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus. Denn die da oben können ja den Hals nicht voll genug bekommen. Machst Du aber als Deutscher von deinem Widerstandsrecht nach Artikel 20 GG gebraucht, wirst Du dafür auch noch finanziell von der Justiz zur Kasse gebeten. So funktioniert nun mal der kapitalistische Kapitalismus. Sozial und Christlich ist aber etwas anderes.



Letzte Posts
Nachrichtenverteiler:


ADDRESSE:

Christoph Kastius
D-10829 Berlin
SPRECHZEITEN

Mo - Fr: 10:00 - 11:00
Sa - So: 14:00 - 15:00
MOBIL +49(0)15175434273
EMAIL christoph@kastius.email
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü